Was gibt es sonst zu beachten?

 

 

1. Aller Anfang ist schwer

Der Körper muss sich erst an das Waxing gewöhnen. Die ersten 1-3 Male sitzen die Haare sehr fest in der noch starken Haarwurzel und die psychologische Aufmerksamkeit und das damit einhergehende persönliche Schmerzempfinden ist hoch. Dies bedeutet, dass es die ersten Male normalerweise deutlich stärker schmerzt als bei denjenigen KundInnen, die schon regelmäßig zum Waxing kommen. Im Laufe der Zeit werden jedoch die Haarwurzeln immer weiter geschwächt und die Schmerzaufmerksamkeit verringert sich. Das Schmerzempfinden pendelt sich in der Regel dann in ein überschaubares Maß ein. 

 

2.  100%ige Glätte ist das Ergebnis regelmäßigen Waxings

Deine Haare befinden sich in unterschiedlichen Wachstumsphasen. Zum Zeitpunkt des Waxings werden also nur die Haare entfernt, die aufgrund ihrer Wachstumsphase aus der Haut hervorragen. Diejenigen, die sich aufgrund ihres Stadiums noch in der Haut befinden werden natürlich nicht erfasst. Auch diejenigen Haare, die zum Behandlungszeitpunkt zu kurz sind (entweder aufgrund des Wachstumsstadiums oder weil sie abrasiert wurden und langsamer nachwachsen als die anderen), werden nicht erfasst. Diese können dann trotz des Waxings als "Stoppeln" spürbar sein. Erst nach 2-3 Behandlungen wurde jedes Haar im Regelfall einmal erfasst, sodass eine garantiert Glatte Haut nach spätestens 2-3 Monaten spürbar wird. Je öfter und regelmäßiger du waxen lässt, desto glatter fühlt sich deine Haut somit an. 

 

3. Das Original. Brazilian. Waxing. sollte alle 3-6 Wochen wiederholt werden

Nur durch regelmäßige Haarentfernung können die sich in unterschiedlichen Stadien befindenden, nachwachsenden Haare auch rechtzeitig miterfasst werden. Regelmäßiges Waxing schwächt außerdem die Haarwurzel und führt dazu, dass die Haare mit der Zeit wesentlich feiner und in geringerer Dichte nachwachsen. 

 

4. Vermeide es, dich zwischen den Waxings zu rasieren

Jede Rasur bedeutet ein Rückschritt in Hinsicht auf den bisher erzielten Gesamterfolg. Beim Rasieren wird nämlich das Haarwachstum der bereits erfolgreich geschwächten Haarwurzeln wieder angeregt. Außerdem werden diejenigen Haare, die sich im richtigen Moment befinden um beim Waxing erfasst zu werden wieder gestutzt und bei langsamer Wachstumsgeschwindigkeit ggf. erst wieder beim übernächsten Waxing miterfasst.

 

5. Jugendliche unter 16 Jahren brauchen eine unterschriebene Einverständniserklärung

Jugendliche unter 16 Jahren brauchen eine unterschriebene Einverständniserklärung der Eltern. Gerne kann diese bei uns im Studio abgeholt oder auch elektronisch zugesendet werden.

 

6. Auch während der Periode ist Waxing möglich

Je nach Ausmaß der Periode und persönlicher Sensibilität kann ein Waxing mit frischen Tampon auch während der Periode stattfinden. Im Allgemeinen empfehlen wir jedoch aufgrund der erhöhten Sensibilität erst nach Ende der Periode zu waxen.

 

7. Während der Schwangerschaft ist Original. Brazilian. Waxing. kein Problem

Wir konnten bereits etliche Frauen vor der Entbindung waxen und haben dadurch fundierte Erfahrung im Waxing von (Hoch)schwangeren gesammelt. Wir empfehlen jedoch nicht erst kurz vor dem Geburtstermin zu kommen, sondern aus oben genannten Gründen nach Möglichkeit 2-3 Monate vorher mit den Behandlungen zu starten. Auch deshalb, da die ersten 1-2  Behandlungen normalerweise deutlich schmerzhafter sind. 

 

8. Für Menschen mit Krampfadern ist die Enthaarung mit Heißwachs nicht zu empfehlen

Im Allgemeinen sollten solche Menschen große Wärme oder Hitze (bspw. auch heiße Außentemperaturen, Sauna, ausgedehnte Sonnenbäder) meiden, da die Gefäße sich dabei stark erweitern und der Blutfluss sich verlangsamt. Daher ist auch warmer Wachs auf der Haut nicht zu empfehlen.

 

9. Nach einer Warmwachsbehandlung kann es vereinzelt zu Nebenwirkungen wie geröteter Haut oder roten Punkten kommen

Dies resultiert daraus, dass die sensiblere Haut einiger, weniger Kundinnen eine erhöhte Unverträglichkeit gegenüber Warmwachsbehandlungen zeigt. Rote Punkte entstehen, wenn die Haarwurzel von ihrer Versorgung getrennt wird und sind deshalb ganz normal. Sie verschwinden normalerweise innerhalb von 24 Stunden  wieder (bei Rothaarigen nach ca. 48 Stunden). Vor allem bei den ersten Behandlungen ist dies so, da die Haut sich noch nicht an diese Form der Enthaarung gewöhnt hat.

Normalerweise schwachen diese unerwünschten Nebenwirkungen bei den nächsten Malen ab. Leider gibt es keine einzige Haarentfernungsmethode, die die Haut vollständig verschont. Auch einfaches Rasieren erzeugt oft die unerwünschten Rasierpickel. Der Vorteil von Brazilian Waxing ist, dass diese Nebenwirkungen nur alle 3-4 Wochen im Vergleich zu allen 3-4 Tagen bei der Rasur auftreten. Einige der Kundinnen planen dies bewusst ein und lassen sich deshalb vor dem Wochenende waxen. Ist dies dein Fall, empfehlen wir nach der Behandlung die Haut zu kühlen und mit etwas Heilsalbe (z.B. Bepanthen)  oder Zinkcreme einzucremen. Die Rötungen verschwinden nach 1-2 Tagen von alleine.

10. Die Schmerzen sind individuell unterschiedlich

Das liegt erstens daran, dass das persönliche Schmerzempfinden von Person zu Person variiert. Zweitens nehmen die Schmerzen mit der Anzahl der Behandlungen ab, da nach den ersten Malen das Haar nicht mehr so fest in der Wurzel sitzt. Das Herausreißen ist somit einfacher und angenehmer.